Publikation

2015 // Museumsbesucher im Fokus10

Der Beitrag von Nora Wegner im „Handbuch Kulturpublikum“ beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen und Ergebnissen der Besucherforschung und Evaluation in Museen. Nach einem Überblick zur geschichtlichen Entwicklung und zum Forschungsstand werden zentrale empirische Befunde zum Museumspublikum vorgestellt.

Aus einer großen Auswahl von Studien wird auf Strukturmerkmale der Museumsbesucher, ihr Rezeptionsverhalten sowie Besuchsmotive und -barrieren eingegangen. Abschließend weist der Artikel wichtige Forschungsdesiderata und Perspektiven aus.

Im „Handbuch Kulturpublikum“ wird der empirische Forschungsstand zum Kulturpublikum im deutschsprachigen Raum umfangreich und systematisch aufgearbeitet. Ausgehend von theoretischen und methodischen Grundlagen der Kulturpublikumsforschung zeigen die Autoren die zentralen Befunde hinsichtlich der Publikazusammensetzung, der Nutzungsmotive und der Rezeptionsweisen und -spezifika für die wichtigsten Kultursparten. Ferner thematisieren sie in einem Ausblick aktuelle Entwicklungen, innovative Ansätze, internationale Trends, aber auch Grenzen der Kulturpublikumsforschung.

Rezensionen

Comprised of chapters by 24 of today’s leading German scholars, this innovative resource provides a veritable encyclopedia of insight into the contemporary state of theory, methods, and practice in this field of research in the German-speaking countries of Europe. […] The contributors provide multiple excellent frameworks for studying, categorizing, and analyzing arts and culture publics in the German-speaking countries. […] With Handbuch Kulturpublikum, editors Patrick Glogner-Pilz and Patrick S. Foehl have contributed an extraordinary resource to scholars and practitioners seeking to understand public participation in arts and culture.

Aus der Rezension von Patricia Dewey Lambert, in den Kulturpolitischen Mitteilungen 152, I/2016

In diesem Kontext werden sehr viele gute Beispiele und Hinweise geliefert, die ganz konkret dazu dienen können, Kulturnutzungsforschung in Deutschland auf ein anderes Perspektivenniveau zu heben. Der Band ist mit seinen über 600 Seiten ein qualitativ wie quantitativ mutiges Unternehmen, weil er sich der Herausforderung stellt, segmentierte Erkenntnisse zusammenzuführen, Bezüge zu entwickeln für eine stärker vernetzte Forschung und eben nicht in der Falle zu landen, reine Praxistipps zu geben, sondern wirklich, wie im Titel benannt, im Raum von Forschungsperspektiven zu bleiben. […] Daher ist der interdisziplinäre Ansatz, der in vielen Beiträgen durchscheint, sicher der richtige Weg für zukünftige Forschungsansätze.

Aus der Rezension von Gernot Wolfram, in KM Magazin Nr. 111, Juni 2016

10 Wegner, Nora: Museumsbesucher im Fokus. Befunde und Perspektiven zu Besucherforschung und Evaluation in Museen. In: Glogner-Pilz, Patrick / Föhl, Patrick S. (Hrsg.): Handbuch Kulturpublikum. Forschungsfragen und Befunde. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2015