Publikation

2015 // Publikumsmagnet Sonderausstellung – Stiefkind Dauerausstellung?12

Während Sonderausstellungen Publikumsmagnete für Museen sind, drohen ihre existenziellen Dauerausstellungen an Bedeutung zu verlieren. Was aber macht Sonderausstellungen so attraktiv? Und was unterscheidet das Publikum der Sonder- von dem der Dauerausstellungen?

Nora Wegner beantwortet diese Fragen mittels einer umfassenden Vergleichsstudie an verschiedenen Museen. Sie entwickelt eine Typologie von Ausstellungsbesucherinnen und -besuchern, ermittelt Erfolgsfaktoren von Sonderausstellungen und leitet zudem praktische Empfehlungen für eine zielgruppenorientierte Museumsarbeit ab. Mit den Ergebnissen können Museen dem Spannungsfeld zwischen den Ausstellungen gerecht werden und Publikum auch für Dauerausstellungen gewinnen.

Rezensionen

Nora Wegner legt mit ihrer Veröffentlichung eine sehr fundierte, immer nachvollziehbare Studie zu einem Thema vor, das nahezu alle Museen umtreibt. Gleichzeitig
ist ihr ein für Museumspraktiker auch direkt anwendbares Buch gelungen. Es regt – nicht zuletzt dank des lebendigen Schreibstils – dazu an, sich mit den eigenen Besuchern und einer deutlicher auf diese ausgerichteten Museumsstrategie auseinanderzusetzen – und macht Lust, Dauerausstellungen neu zu denken, um das „Herz des Museums“ wieder stärker zum Schlagen zu bringen.

Aus der Rezension von Martin Otto-Hörbrand, in Tribus Jahrbuch Linden-Museum Stuttgart 2016

Nora Wegner hat mit ihrer Arbeit wesentliche Grundlagenarbeit geleistet und damit auf eine Forschungslücke aufmerksam gemacht, die hoffentlich viele mit qualitativen Untersuchungsmethoden weiterführend ergänzen werden. […] Nicht zuletzt sind ihre Handlungsempfehlungen sehr praxisnah und daher von großer Relevanz für die Museumsarbeit. […] Viele Erkenntnisse [können] für die Museumspraxis übernommen und entsprechende Rückschlüsse für das eigene Museum gezogen werden. In diesem Sinne kann dieses Buch jedem wärmstens empfohlen werden.

Aus der Rezension von Christian Waltl, im KM Magazin Januar 2016

Für die verschiedenen Aufgabenbereiche wie Präsentation und kuratorisches Konzept […] sowie mediale Inszenierungen, Service, Kommunikation/PR und (partizipative) Vermittlung entwickelt sie differenzierte Vorschläge und liefert jeweils anschauliche Beispiele aus verschiedenen Museen.
Nora Wegner ist eine an der konkreten Museumspraxis orientierte Untersuchung gelungen, die für Museumsleiter, Kuratoren, Museums-Marketing und Museumspädagogen gleichermaßen wertvolle Erkenntnisse vermitteln dürfte, und auch für die empirische Museumsbesucherforschung anschlussfähige Ergebnisse liefert.

Aus der Rezension von Birgit Mandel, in den Kulturpolitischen Mitteilungen, 152 I/2016

Nora Wegner beschreibt detailliert die unterschiedlichen Motive und Erwartungen der von ihr untersuchten Besuchergruppen […]. Ihre Forschungsergebnisse münden abschließend in konkrete Handlungsempfehlungen für Museen im Hinblick auf zielgruppenspezifische Kommunikations- und Vermittlungsmaßnahmen. […]
Zwar handelt Nora Wegners Studie von Besuchergruppen an größeren deutschen Museen, ihre Ergebnisse und Handlungsempfehlungen können aber auch kleineren Häusern hilfreich sein.

Aus der Rezension von Hannelore Kunz-Ott, im Bulletin des Deutschen Museumsbunds, 1/2016

12 Wegner, Nora: Publikumsmagnet Sonderausstellung - Stiefkind Dauerausstellung? Erfolgsfaktoren einer zielgruppenorientierten Museumsarbeit. Bielefeld: transcript, 2015