Freier Eintritt im Museum?

Notwendigkeit einer differenzierten Betrachtung

Die Kontroverse zum freien Museumseintritt wird seit Jahren geführt. Der Beitrag in der Museumskunde stellt die Ergebnisse einer Evaluation des freien Eintritts in den baden-württembergischen Landesmuseen vor. Er diskutiert wie heterogen die Meinungen zu kostenfreien Museumsbesuchen in Öffentlichkeit, Politik, Wissenschaft und Museumslandschaft sind.

In der Studie wurde überprüft, inwieweit kostenfreier Museumseintritt ein wirkungsvolles Instrument zur Öffnung für neue Gruppen von Besuchern sein kann. Als „neue Gruppen“ wurden neben jungen Menschen auch solche mit formal niedrigen Bildungsabschlüssen und niedrigem Einkommen sowie Erst- und seltene Museumsbesucher definiert. Weiter richtete sich der Blick auf bisherige Nicht-Besucher.
Eine Besonderheit der Studie war der Einsatz mehrerer Methoden, welche die Forschungsfrage aus verschiedenen Perspektiven beleuchteten.

Details