ÜBER UNS

Wir haben uns spezialisiert!

Lernen Sie uns kennen! Erfahren Sie hier mehr über Dr. Nora Wegner, ihr Team sowie ihre Netzwerkpartner.
Projektweise arbeiten wir zusätzlich auch mit studentischen Hilfskräften.

Dr. Nora Wegner
Nora_Wegner

Dr. Nora Wegner ist Geschäftsführerin von KULTUREVALUATION WEGNER.

Sie studierte Angewandte Kulturwissenschaft/ Pädagogik (B.A.) und Kulturmanagement (M.A.) in Karlsruhe und Ludwigsburg. 2005 schloss sie das Aufbau-Studium Kulturmanagement mit einer Magisterarbeit zu „Front-End Evaluation – Eine Antwort auf neue Herausforderungen an Museen?“ mit Auszeichnung ab. Am Institut für Soziologie der Universität Karlsruhe bei Prof. Dr. Hans Joachim Klein sowie am ZEB – Zentrum für Evaluation und Besucherforschung am Badischen Landesmuseum Karlsruhe bearbeitete und leitete sie Evaluationsprojekte, bis sie 2008 KULTUREVALUATION WEGNER gründete.

Dr. Nora Wegner promovierte 2015 als Stipendiatin der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg am Institut für Kulturmanagement der PH Ludwigsburg bei Prof. Dr. Armin Klein und Prof. Dr. Hans Joachim Klein. Die Dissertation beschäftigte sich mit „Publikumsmagnet Sonderausstellung – Stiefkind Dauerausstellung? Erfolgsfaktoren zielgruppenorientierter Museumsarbeit“ (transcript Verlag).

Dr. Nora Wegner hat regelmäßige Lehraufträge zu Kulturevaluation und Besucherforschung an mehreren Hochschulen inne. Auch in Workshops und Vorträgen sowie Publikationen gibt sie ihre Erfahrungen weiter.

Teresa Geiger, M.A.
Teresa_Geiger

Teresa Geiger ist seit Anfang 2022 Teil des Teams von KULTUREVALUATION WEGNER.

Als Projektmitarbeiterin zählen zu ihren Aufgaben unter anderem das Konzipieren von Erhebungsinstrumenten, die Auswertung und Analyse von Daten und das Verfassen von Berichten sowie Projektmanagement.

Nachdem sie ihren Bachelorabschluss in Soziologie und Ethnologie an der Eberhard Karls Universität in Tübingen abgeschlossen hatte, legte sie ihren Schwerpunkt auf empirische Forschung im Kulturbereich und studierte Kulturmanagement und Kulturwissenschaft am Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg. Neben Praktika unter anderem in der Städtischen Galerie Ostfildern und im Linden-Museum Stuttgart, war sie im Theaterhaus Stuttgart im Bereich Ticketing und Publikumsservice und freiberuflich als Inventurassistentin der Kunstsammlung LBBW tätig. 2021 schloss sie ihr Masterstudium Kulturmanagement und Kulturwissenschaft mit einer Masterarbeit im Bereich Besucherforschung und Besucherbindung im Museum ab.

Nun widmet sie sich vertieft der Schnittstelle zwischen empirischer Forschung und Kultur. Zunächst bei der Agentur Kulturgold in Stuttgart und nun auch im Team von KULTUREVALUATION WEGNER.

Mareike Speidel, M.A.
Mareike_Speidel

Mareike Speidel unterstützt das Team von KULTUREVALUATION WEGNER seit April 2019.

Zu ihren Aufgaben gehört schwerpunktmäßig die Konzipierung von Erhebungsinstrumenten, die Organisation der Feldarbeit und Datenerfassung, die Auswertung und Aufbereitung von Daten sowie das Verfassen von Berichten und Präsentationen. Mareike Speidel absolvierte zunächst eine kaufmännische Ausbildung sowie ein nebenberufliches Studium zur Fachwirtin.
Ihr Arbeitsschwerpunkt lag im Bereich Rechnungswesen und Controlling. Anschließend studierte sie Kultur- und Medienbildung (B.A.) an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Sie war unter anderem als Ausstellungsbegleiterin im Landesmuseum Württemberg sowie als pädagogische Mitarbeiterin im Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg tätig. 2018 schloss sie das Aufbaustudium Bildungsmanagement mit einer Masterarbeit zum Thema Outreach-Strategien in Museen ab.

Christine Steiner, M.A.
Christine_Steiner

Christine Steiner (geb. Pfirrmann) arbeitet seit 2015 im Team von KULTUREVALUATION WEGNER.
Neben der Erstellung von Erhebungsinstrumenten, der Auswertung von Daten und dem Verfassen von Berichten übernimmt sie u.a. die Koordination der Feldarbeit sowie Recherche- und Lektoratsaufgaben.

Nach einem kulturhistorischen Bachelor-Studium absolvierte sie ihren Master in Kulturmanagement und Kulturwissenschaft am Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg.
Beruflich startete sie zunächst als Verlagsvolontärin,