Regelmäßige Evaluationen

Beschreibung

Regelmäßige summative Evaluationen von bisher zehn Wechselausstellungen, u.a. ‚Homo migrans‘ (2020),  ‚Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger‘ (2013), ‚Mord und Totschlag‘ (2012), ‚James Cook und die Entdeckung der Südsee‘ (2010);
Evaluationen der Dauerausstellungen;
Befragungen von Schulklassen und Lehrpersonen;
Evaluation der Vermittlungsangebote mittels Online-Befragungen von Gruppenbesuchen;
Beratung bei Evaluationen in Neukonzeptionsprozessen;
zum Teil in Kooperation mit Netzwerkpartnerin Mirjam Saur-Kresse

Kundenstimme

Ich will mich nicht auf Mutmaßungen und subjektive Einschätzungen abstützen, sondern genau wissen, wer unser Museum besucht. Wie alt sind unsere Besucher? Woher kommen sie? Welchen Bildungshintergrund bringen sie mit? Und vor allem: Was gefällt ihnen und was nicht? Die Antworten auf diese in Besucherbefragungen in den Ausstellungen gestellten Fragen helfen uns, unsere Zielsetzungen zu überprüfen und unsere Angebote immer genauer auf unsere Besucher abzustimmen. Letztlich schärfen wir so die Positionierung des Museums.

Dr. Jakob Messerli, Direktor Bernisches Historisches Museum
Weitere Informationen